Chronologie des Museums

Seit Beginn des Projektes der Untersuchung haben die Betreiber Santiago Uceda und Ricardo Morales die Notwendigkeit gesehen ,ein Ortsmuseum zu errichten ,das  das reiche Material das  hier dank der Hingabe und der geduldigen Arbeit des Teams der Archaeologen und Konservateure registriert und konserviert wurde, ausstellt.  So kam es,dass im Jahr 2006 das Patrozinat Huacas del  Valle de Moche mit Geldern der Stiftung Backus und der Minengesellschaft Barrick  Spezialisten einstellte,um das Projekt  und die Museografie des Museums Huacas de Moche  auszuarbeiten. Dieses Projekt wird sowohl von der Nationalen Universitaet Trujillo als auch vom Patrozinat Huacas del Valle de Moche ausgefuehrt und wurde somit,nach 20 Jahren ununterbrochener Arbeit zu einem der erfolgreichsten archaeologischen Projekte der Welt.

Im Jahr 2007 stellte die Regierung der Republik, dank des Einsatzes des Kongressmitgliedes Dr Luis Alva Castro, 10 Millionen Soles fuer den Bau des Museums zur Verfuegung ; die Summe wurde der Nationalen Universitaet Trujillo uebergeben.

Das Museum Huacas de Moche ist ein Ort ,der der Kultur gewidmet ist. Es setzt sich aus 4 Hauptelementen zusammen: den Ausstellungsraeumen, dem Gemeinschaftsbereich, den Untersuchungsraeume und dem Theater. Wie wir sehen,ist es nicht nur ein Ortsmuseum fuer die Ausstellung der in der Ausgrabung  gefundenen Objekte ,sondern auch ein Zentrum fuer die Investigation und die kommunale Entwicklung.

Erstellt durch
Diese Webseite wurde dank der Finanzierung durch:
Fondoempleo - Archaeologisches Projekt Huacas del Sol y de la Luna - Nationale Universitaet Trujillo - Patrozinat Huacas del Valle de Moche
Uebersetzung: Claudia Riess
huacasdemoche@huacasdemoche.pe
Jr. San Martín 380, Trujillo Perú. Telefax (51-44) 221269
März 2011